BLUEBOOK® – das technische Großhirn der Hausverwaltung

Neues Release: Das Trinkwasserhygienebuch

Seit 2019 ist es da, das neue Release mit dem Trinkwasserhygienebuch. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Team der BLUEWATERS GmbH entwickelt, ist als eigenes Modul in das BLUEBOOK® integriert und ist für Eigentümer, Hausverwalter, Betreiber und Prüfer im Einsatz.

In Österreich sind Betreiberpflichten sowohl in der Trinkwasserverordnung als auch in der ÖNORM B 5019 klar geregelt:

„Jeder Inverkehrbringer muss den hohen Standard des Trinkwassers durch regelmäßige Prüfungen und erforderlichenfalls durch Sanierungen erhalten. Als Inverkehrbringer gilt jeder, der für Konsumenten Trinkwasser bereitstellt, also auch der Haus- und Wohnungseigentümer, Liegenschaftsbetreiber oder Hausverwalter.“

Nutzern von Bestandsobjekten stehen umfassende Rechte zu, wenn die Qualität des Trinkwassers nicht in Ordnung oder gar gefährlich sein sollte. Im Schadensfall drohen Mietzinsminderung, Schadenersatz oder sogar strafrechtliche Konsequenzen.

Was kann das Trinkwasserhygienebuch im BLUEBOOK®?

Das Trinkwasserhygienebuch stellt die lückenlose Dokumentation der Trinkwasseranlage und deren Wartung sicher.

Alle Dokumente zur Errichtung der Trinkwasseranlage wie Steigleitungsschemata, Anlagenbeschreibung, Probenahmeventile, Inbetriebnahmedokumentation, behördliche Bewilligungen und Informationen zur Gewährleistung können übersichtlich abgelegt und mit Nutzern geteilt werden.

Das System erlaubt das Abspeichern von Wartungs- und Prüfverträgen, ebenso wie das Erstellen und Ausfüllen von Wartungs- und Prüfformularen sowie Anlagenchecklisten.

Für die regelmäßige Probenahme stehen eigene Formulare zur Verfügung, die mit den Anforderungen eines akkreditierten Labors kompatibel sind, bis hin zum Einlesen von Strich- und QR-Codes für die Einzelproben. Eine eigene Schnittstelle sorgt für die Übernahme der Laborergebnisse ins Trinkwasserbuch, mit eigener Berichtslegung und Abgleich mit den jeweils gültigen Richt- und Grenzwerten.

Das Trinkwasserhygienebuch bietet allen Beteiligten

  • Fachübergreifendes Arbeiten
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Digitale Erfassung aller Arbeitsschritte & Ergebnisse im kollaborativen Portal für Labor, Prüfer, Eigentümer, Betreiber, Hausverwalter und Professionisten
  • Zeit- und ressourcenschonende Arbeitsweise, somit Kosteneffizienz auf der Auftraggeberseite
  • Rechtsichere Vorgangsweise für Eigentümer und Betreiber
  • Dokumentation von Mängeln und deren Behebung
  • Schnittstellen zu anderen digitalen Systemen, wie z.B. dem elektronischen Bauwerksbuch oder einer Betreibersoftware
  • Gerichtsfeste Dokumentation durch Zeitstempel
  • Strukturierter Ablaufprozess eines Mangels bis zur Erledigung und Archivierung
  • Fotodokumentation samt Verortung der Mängel auf hinterlegten Plänen
  • Maßnahmenbeschreibung zu den einzelnen Mängeln, sowie Fristenkategorisierung (mit hinterlegtem Fristenbuch)

ÖNORM B 1300 und ÖNORM B 1301 im BLUEBOOK®

Nicht jeder ist Bauexperte, aber das Wissen um den Bauwerkszustand auf Basis fundierter Gutachtenund Protokolle gemäß ÖNORM B 1300 und ÖNORM B 1301 spart Geld und vermindert Haftungsrisiken. Daten und Prüfprotokolle von den Fachleuten – ergänzt durch Pläne und Fotos – sind auf Knopfdruck zur Hand und verwandeln sich in wenigen Sekunden in perfekt formatierte und vollständige Berichte für den Eigentümer! Auch die Prüfung von Leistungen und Rechnungen auf Massen, Plausibilität und Notwendigkeit geht damit wesentlich rascher und nachvollziehbarer!

Deshalb hat BLUESAVE für die Immobilienbranche das BLUEBOOK® entwickelt. Es ist das bau- und anlagentechnische Großhirn der Hausverwaltung

Mängelübersicht pro Objekt (Schäden, Mängel und Aufgaben möglich nach ÖNORM B 1300 und nach eigenen Checklisten) sowie Filtermöglichkeit über alle Gebäude nach Priorität und Gewerk zur weiteren Bearbeitung.

In Österreich sind Betreiberpflichten sowohl in der Trinkwasserverordnung als auch in der ÖNORM B 5019 klar geregelt:

Jeder Inverkehrbringer muss den hohen Standard des Trinkwassers durch regelmäßige Prüfungen und erforderlichenfalls durch Sanierungen erhalten. Als Inverkehrbringer gilt jeder, der für Konsumenten Trinkwasser bereitstellt, also auch der Haus- und Wohnungseigentümer, Liegenschaftsbetreiber oder Hausverwalter.

Fordern Sie unseren lnfo-Folder an! Gerne stellen wir ein kostenloses Test-Login zur Verfügung. Wir präsentieren das BLUEBOOK® auch in Ihrem Unternehmen. Vereinbaren Sie einen Termin: office@bluesave.at oder +43 1 876 31 90.

Wir beraten Sie gerne!

BLUEBOOK® Features

  • Intuitive Menüführung
  • Objektelandkarte mit Stammdaten zum Objekt
  • Gebäudebuch mit Dokumentenablage und Bauwerksbuch nach jeweiliger Bauordnung
  • Anlagenbuch für Bautechnik, HKLS, Trinkwasserhygienebuch, Elektrotechnik, Aufzüge, Außenanlagen, Spielplätze
  • Einlesen der Pläne in das Tablet und Verortung aller Mängel und Anlagen, sowohl während der Begehung als auch im Nachhinein im Büro
  • Fristenbuch mit Outlook-Synchronisation
  • Integrierte Tablet-Lösung für Aufnahme und Dokumentation der Mängel (nicht nur aber auch nach ÖNORM B 1300)
  • Integrierte Berichtsfunktion mit eigenem Logo für die Erstellung der Gutachten
  • Bezug zu anzuwendenden Normen im Anlagenbuch integriert Instandhaltungs- Management über Tickets und Mail-Integration
  • Adressbuch (Outlook-kompatibel)
  • Schnittstellenlösungen mit allen gängigen Hausverwaltungsprogrammen für die Weiterverarbeitung der Daten im BLUEBOOK®
  • Kosten je nach Auftragslage kalkulierbar – Jahresgebühr pro Gebäude, das freigeschaltet wird
  • Individuelle Textbausteine zur Berichterstellung